Kulturverein Hüttisheim e.V.
Schriftgröße:
 normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  Geschenk Gutscheine für den Kulturstadel  +++     
     +++  Mitarbeit im Kulturverein  +++     
     +++  Auszeichnung Kulturstadel "Beispielhaftes Bauen"  +++     
 

Stefan Reusch (14.01.2017)

Verbalartist Stefan Reusch im Kulturstadel

 

Er ist einer, der Dinge zusammenphilosophiert, die eigentlich gar nicht zusammengehören. Akrobatische und vertrackte Wortverdrechslungen sind das Markenzeichen des Kölner Kabarettisten, Autors und SWR3 - Wochenrückblickers Stefan Reusch. In seinem Jahresrückblick rettete er einmal mehr die Welt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

 

Reusch beherrscht die filigrane Technik der Seitenhiebe. Die plakative Hammermethode ist nicht die seine. Und so muss der Zuhörer aufmerksam lauschen, um all die fein ziselierten Attacken auf die Ereignisse des knalldummen Jahres 2016 mitzukriegen. Das Publikum im Hüttisheimer Kulturstadel zeigte sich begeistert von diesem Sprachmeister und Wortverdreher.

 

Mimisch und gestisch äußerst reduziert, spart Reusch jedoch nicht mit Worten und serviert so ganz nebenbei bitterböse Fakten in lässig sarkastischem Plauderton. Er knüpft verblüffende Bande zwischen Drogenkartellen, Korruption und Leichtathletik. Oder behauptet, die niederländische Literatur sei so flach wie das Land selbst. Messerscharf stellt er vordergründig leidend fest, dass das Verschwinden von 400.000 Pflanzenarten lediglich das Aussterben der Vegetarier bedeutet. Als Fleischfresser lebt er ohnehin das Motto: Lieber Salamist statt Salafist.

Natürlich kriegen auch die Weltenlenker Merkel, Erdogan und Trump ihr Fett ab. Entlarvend das Telefongespräch zwischen der Kanzlerin und dem „Bospo- Russen“ Erdogan, in dem er darauf pocht, dass ihn Merkel „Babba“ nennt. Dafür kürt er sie zur „Ankara“ Merkel.

Oder die Parodie auf das Böhmermann`sche- Schmähgedicht, in dem sich die Henne bei ihrem Hahn beschwert, dass er beim Liebesspiel immer nur an die Ziege denke. Ja, er- Reusch- schätze Erdogan sehr- gering!

So lobt er auch Donald Trump für seine Aufrichtigkeit. Dieser habe die Wahl nicht trotz, sondern wegen seiner rassistischen und sexistischen Äußerungen gewonnen. Schließlich sei er der einzige ehrliche Politiker. Er sagt, was er denkt und er meint es

 

[alle Fotogalerie anzeigen]