Kulturverein Hüttisheim e.V.
Schriftgröße:
 normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Doppelpremiere der untertoener „Eine Frage der Leere“ (08.11.2019)

Doppelpremiere der untertoener und ihrem Programm „Eine Frage der Leere“

am 8. und 9. November im Kulturstadel Hüttisheim.

 

Fulminant und nicht galant, dieses Zitat aus einem ihrer Songs ist der Leitfaden des vierten Programms der untertoener. In ihrer Doppelpremiere von „Eine Frage der Leere“ im Kulturstadel Hüttisheim drehen und wenden die drei Akteure Eva Hempfer, Claudia Kreiser und Lothar Beck, prächtig und souverän begleitet von ihren beiden Musikern Peter Klein und Frank Miller, dieses Thema mal politisch, mal schwäbisch, mal poetisch, mal komödiantisch von und auf alle Seiten, und durch den Wolf, schimpfen und singen wie die Rohrspatzen und spötteln süffisant über die Zeitläufte, die so viel Leeres und Absurdes bereithalten. Gewohnt locker und fetzig wirbeln sie frohgemut und spitzzüngig durch ihre Sketche und Musikparodien und streifen dabei alle virulenten Themen und Prominente aus Boulevard und Politik. Ihre Spottlust macht vor nichts und niemandem Halt. Ihr Köcher der Rücksichtnahme ist absolut leer. Da geht es in um die Liebe zu den Bäumen, um Kreuzfahrten, um Speed- Dating, um Jägerinnen genauso wie um die Hochzeit von Heidi Klum und Tom Kaulitz, die EU- flüchtige Ursula von der Leyen, die döbernde Greta Thunberg, den Kandidaten- Tsunami beim SPD- Casting, die verdrehte Logik des schwäbischen Dialekts und um den Dinosaurier der Volksmusik, den Rammstein des Schlagers, um Altrocker Heino. Und vieles mehr. Zweieinhalb Stunden pures Vergnügen und heiteres Amüsement für ein zweimal bis auf fast den letzten Platz gefüllten Kulturstadel.

[alle Fotogalerie anzeigen]